Donnerstag, 18.10.2018
Bitte Suchbegriff(e) eingeben.
Beispiel: Deutsch, B1, ganztags   -   oder nur Anbietername
Erweitern Anbieterübersicht   Seite drucken Drucken

« Zurück

Abitur und IHK-Fremdsprachenkorrespondentin

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Abitur und IHK-Fremdsprachenkorrespondent/in
Spezielles zur Doppelqualifikation

Zertifikatsstufe

Im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen an der Grenze zwischen B2 (independent user) und C1 (competent user) gelegen, weist diese wirtschaftsbezogene, praxisorientierte Prüfung die Beherrschung der schriftlichen und mündlichen sprachlichen Fertigkeiten und des für den Außenhandel relevanten Hintergrundwissens aus, die erforderlich sind, um die Aufgaben eines Fremdsprachenkorrespondenten wahrzunehmen.

Aufgabenformen

Die Tätigkeit eines Fremdsprachenkorrespondenten umfasst die Handlungsbereiche Übersetzung, Korrespondenz und Mündliche Kommunikation, daher wird in folgenden Qualifikationsschwerpunkten geprüft:

A. Handlungsbereich Übersetzung

  • Übersetzen eines wirtschaftsbezogenen fremdsprachigen Textes
  • Übersetzen eines wirtschaftsbezogenen deutschen Textes

B. Handlungsbereich Korrespondenz

  • Verfassen eines fremdsprachigen Geschäftsbriefs nach Angaben in Deutsch
  • Beantworten einer fremdsprachigen Korrespondenz nach Angaben in Deutsch
  • Schriftliche Zusammenfassung in Deutsch einer wirtschaftsbezogenen Nachricht,
  die in der Fremdsprache zweimal zu Gehör gebracht wird

C. Handlungsbereich mündliche Kommunikation

  • Gespräch in der Fremdsprache über wirtschaftsbezogene Themen
  • Geschäftstelefonat in der Fremdsprache nach einem in Deutsch vorgegebenen Geschäftsfall

Didaktisches Konzept

Die Prüfung testet nicht nur die vier Grundfertigkeiten Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben und Sprechen, sondern im Einklang mit den fremdsprachlichen Bedürfnissen der Unternehmen konkrete, am Arbeitsplatz erforderliche Fertigkeiten, wie Übersetzen, Verfassen von Briefen, E-Mails, etc., Telefonieren, Unterhaltung, sowie Hör- und Leseverstehen in ihrer Umsetzung ins Deutsche. Die Prüfungsaufgaben sind daher situationsbezogen und handlungsorientiert. Der Praxisbezug und die Aktualität werden durch die Einbeziehung von Praktikern aus den Betrieben sowohl in die Erstellung der Aufgaben als auch in der Bewertung der Prüfungsarbeiten gewährleistet.

Anerkennung

Die IHK-Fremdsprachenprüfung Geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in erfreut sich bei den Unternehmen eines hohen Bekanntheitsgrades und großer Wertschätzung, da sie mit ihren praxisbezogenen Anforderungen und Maßstäben den Betrieben ein verlässliches Kriterium für die Einstellung und den Einsatz von Mitarbeitern bietet. Maßgebend dafür ist auch die Tatsache, dass diese IHK-Prüfung - wie alle sonstigen Fremdsprachenprüfungen der IHK - nicht nur die Fremdsprache, sondern stets auch die deutsche Sprache prüft. In Großbritannien und in den USA wird die Korrespondentenprüfung Englisch von der Deutsch-Britischen Handelskammer London bzw. von der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer New York anerkannt. Neben dem deutschen Titel Geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in in der englischen Sprache" wird auch der englische Titel Examined Foreign Language Correspondent auf dem Zeugnis eingetragen.

Abschluss: HOCHSCHULREIFE i
Fremdsprachenkorrespondent/in (PrüfO vom 23.12.99) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.29.08.18 - 31.07.21
07:50 - 14:45 Uhr
3 Jahre Ganztägig kostenlos Elisabethstraße 86
32756 Detmold
k. A.
Anbieteradresse
Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg (dbb) Detmold
Elisabethstraße 86
32756 Detmold
Tel: 05231 608 400
Fax: 05231 608 460
Kontakt: Schulbüro
www.dbb-detmold.de/
info@dbb-detmold.de
Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung